HIGHLIGHT

ONLINE-SEMINAR

Masterclass Kryptowerte: Aufsicht, Steuern, Datenschutz

Onlineseminar - 3 x 2 Stunden Intensivkurs

Lernen Sie in 3 x 2 intensiven Stunden alles Relevante zum Thema Aufsicht, Steuern und Datenschutz bei Kryptowährungen mit unserer Masterclass Kryptowerte.

Denn: die Welt von Bitcoin, Ethereum und Co bleibt spannend und bewegt. Umso wichtiger ist es, nicht nur die faszinierende Krypto-Technik zu verstehen und gewinnbringend zu nutzen, sondern sich auch mit den rechtlichen Aspekten vertraut zu machen.

Wer sollte teilnehmen?
Jeder, der sich zum Thema Kryptowerte in den Bereichen Aufsicht, Steuern und Datenschutz weiterbilden und spezialisieren möchte – insbesondere:

  • leitende Mitarbeiter aus Unternehmen der Finanzbranche
  • leitende Mitarbeiter aus Behörden, Verbänden und Family Offices
  • Compliancebeauftragte und Geldwäscheverantwortliche
  • Rechtsanwälte und Fachanwälte für Steuerrecht
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Wir stellen Ihnen gerne eine Fortbildungsbescheinigung nach § 15 FAO aus.

 

Teil 1: Das Aufsichtsrecht rund um Kryptowerte
Welche rechtlichen Vorgaben bestehen für Geschäftsmodelle im Zusammenhang mit Kryptowerten und welche Konsequenzen ergeben sich hieraus? Unter welchen rechtlichen Rahmenbedingungen können Finanzdienstleiter, Banken und Unternehmen mit Kryptowerten agieren? Was ist das Kryptoverwahrgeschäft? Diese und weitere Fragen wird WINHELLER-Rechtsanwältin Dr. Annette Wagemann (Fachanwältin für Bank und Kapitalmarktrecht) im zweistündigen Onlineseminar klären. Ihr Schwerpunkt liegt in der rechtlichen Beratung an der Schnittstelle von Bank- und Finanzdienstleistungen zu virtuellen Plattformen und zur Blockchaintechnologie. Sie kann daher aus der Praxis berichten und steht zudem für all Ihre Fragen gern zur Verfügung.

Teil 2: Kryptowerte und Steuern
Was ist der Unterschied zwischen der Besteuerung von Kryptowerten im privaten Vermögen und im Betriebsvermögen? Wie haben sich die Finanzverwaltung und die Rechtsprechung positioniert? Welche neuen Entwicklungen gibt es? Warum können Stiftungslösungen für private Kryptoinvestoren interessant sein? Welche Stolpersteine lauern bei der Bilanzierung von Kryptos? Und wie werden NFTs behandelt? Rechtsanwalt Stefan Winheller (Fachanwalt für Steuerrecht) wird sich diesen Fragen im zweistündigen Onlineseminar annehmen. Bei WINHELLER unterstützt er Unternehmen und Unternehmer, insb. solche mit blockchainbasierten Geschäftsmodellen und/oder erheblichem Kryptovermögen, beim Aufbau einer steueroptimierten Vermögens- und Unternehmensstruktur (Stiftungsmodelle, Stiftungs-Holdings, GmbH-Holdings, Asset Protection) – häufig auch im internationalen, grenzüberschreitenden Kontext. Ihre Fragen sind während des Seminars selbstverständlich willkommen.

Teil 3: Blockchain und Krypto-Compliance
Datenschutz, Geldwäsche, IT-Sicherheit – Kryptowerte werfen eine ganze Reihe rechtlicher Probleme auf. Durch die Finanzindustrialisierung von Kryptowerten sind die Anforderungen an Dienstleister hoch und neben allgemeinen geldwäsche- und datenschutzrechtlichen Fragen werfen vermehrt auch konkrete Anwendungsfelder wie Kryptowertpapiere- und Register und die Kryptoverwahrung spezifische Rechtsfragen auf.
Diese und weitere Themen wird WINHELLER-Rechtsanwalt Michael Kissler im rund zweistündigen Onlineseminar beantworten. Er berät Unternehmen insbesondere im Bank- und IT-Recht und verfügt über eine mehr als zehnjährige Krypto-Expertise.

Michael Rudolf Kissler

WINHELLER

Michael Rudolf Kissler ist Rechtsanwalt bei WINHELLER. Er berät in den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, Compliance, IT-Recht und Datenschutz, im Zahlungsverkehrs- und Wertpapierhandelsrecht, bei der Ausgestaltung der Compliance-, Geldwäsche- und Datenschutzorganisation sowie allen Fragestellungen rund um das Recht der Kryptowerte.

Michael Kissler studierte Jura an der Universität Bielefeld, absolvierte ein Auslandssemester an der University of Canterbury in Neuseeland und erwarb seinen Master of Laws (LL.M.) im internationalen Wirtschaftsrecht an der Kozminski University (Akademia Leona Koźmińskiego) in Warschau.

Michael Rudolf Kissler

WINHELLER

Dr. Annette Wagemann

WINHELLER

Dr. Annette Wagemann ist Direktor, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht bei WINHELLER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Frankfurt.

Rechtsanwältin Dr. Annette Wagemann berät im Bank- und Kapitalmarktrecht und ist auf das Bankaufsichtsrecht spezialisiert. Der Schwerpunkt ihrer Expertise liegt in der rechtlichen Beratung an der Schnittstelle von Bank- und Finanzdienstleistungen zu virtuellen Plattformen und zur Blockchaintechnologie. Zu ihren Mandanten gehören sowohl Unternehmen des Mittelstands als auch internationale börsennotierte Konzerne.

Vor ihrer Tätigkeit bei WINHELLER war sie Syndika und leitete in verantwortlichen Managementpositionen als General Councel und Chief Compliance Officer die Bereiche Recht und Compliance, u.a. bei der Hornbach Gruppe und der MLP Finanzberatung SE (vormals MLP AG). Hier führte sie zudem den Steuerbereich. Davor war sie als Rechtsanwältin bei der internationalen Anwaltssozietät Clifford Chance LLP (vormals Pünder, Volhard, Weber & Axster) in Frankfurt am Main im Steuerrecht tätig.

Dr. Annette Wagemann

WINHELLER

Stefan Winheller

WINHELLER

 

Stefan Winheller ist Partner, Rechtsanwalt, LL.M. Tax (USA), Fachanwalt für Steuerrecht sowie Gründer und Namensgeber von WINHELLER. Als geschäftsführender Partner ist er für die strategische Ausrichtung und Entwicklung der Kanzlei verantwortlich.

Stefan Winheller studierte an den Universitäten Heidelberg, Bielefeld, Speyer und Köln Jura mit dem Schwerpunkt Steuerrecht und absolvierte nach der Zulassung als Rechtsanwalt ein Aufbaustudium im US-amerikanischen Steuerrecht an der Golden Gate University, San Francisco (USA).

Seit knapp 20 Jahren ist Rechtsanwalt Stefan Winheller im Steuerrecht tätig. Er ist unter anderem auf das Recht der Nonprofit-Organisationen spezialisiert und berät gemeinnützige und nicht-gemeinnützige Stiftungen sowie sonstige NPOs. Vermögende in- und ausländische Privatpersonen und Unternehmen betreut er bei der Errichtung von Stiftungen, der optimalen Vermögensstruktur und der Unternehmensnachfolgeplanung.

Daneben unterstützt er Unternehmen und Unternehmer, insb. solche mit blockchainbasierten Geschäftsmodellen und/oder erheblichem Kryptovermögen, beim Aufbau einer steueroptimierten Vermögens- und Unternehmensstruktur (Stiftungsmodelle, Stiftungs-Holdings, GmbH-Holdings, Asset Protection) – häufig auch im internationalen, grenzüberschreitenden Kontext

Nebenberuflich engagiert sich Stefan Winheller als Business Angel, Mentor und Early Investor für Startup-Unternehmen, insbesondere aus dem Tech-Sektor.

Quelle: https://www.winheller.com/ueber-uns/kanzleileitung/stefan-winheller.html

Stefan Winheller

WINHELLER
Flyer zum Seminar

Monika Dürrer

Produktmanagerin

Sie haben Interesse?

Masterclass Kryptowerte: Aufsicht, Steuern, Datenschutz

Das könnte Sie auch interessieren

SEMINAR

Ein intensives Praxisseminar, bei dem die Grundlagen und Zusammenhänge des Kreditgeschäfts ebenso aus rechtlicher wie aus kaufmännischer Sicht dargestellt und erläutert werden.

Die aktuellen wirtschaftlichen und aufsichtsrechtlichen Entwicklungen sind Grund genug für ein Update zum Thema.

Konferenz

Experten des Immobilienmarktes aufgepasst: Der 20. Immobilientag der Börsen-Zeitung setzt den Fokus auf die Zukunft – Nachhaltigkeit, ESG-Konformität, Digitalisierung und die Rolle von KI und Blockchain in der Branche. Seien Sie dabei, um die neuesten Trends und Herausforderungen zu diskutieren und innovative Lösungsansätze zu entdecken.

Aktualisieren Sie Ihr Fachwissen in Sachen Abgeltungsteuer, Investmentsteuergesetz und Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz bei unserem zweitägigen Seminar am 12. und 13. November 2024. Unverzichtbar für Finanzexperten, die auf dem neuesten Stand bleiben wollen.

Masterclass Kryptowerte: Aufsicht, Steuern, Datenschutz

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
1
2
3

Online-Anmeldung Seminar

"Masterclass Kryptowerte: Aufsicht, Steuern, Datenschutz"

Seminarnummer:
B24-115R

Veranstaltungsdatum:
11.06.2024 bis 13.06.2024
jeweils 16.00 - 18.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Online-Seminar über Zoom

Teilnahme am:

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist verbindlich.

 

Preise/Leistungen
Nach Eintreffen Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung über den Seminarpreis in Höhe von Euro 695,00 zzgl. MwSt. für alle drei Sessions oder Euro 269,00 zgl. MwSt. bei Buchung einzelner Sessions. Die Rechnung wird Ihnen elektronisch zugestellt. Wenn Sie eine postalische Rechnung wünschen, dann lassen Sie es uns bitte wissen. Der Rechnungsbetrag muss vor Seminarbeginn eingegangen sein.
 
Rücktritt/Storno
Bei Nichtteilnahme wird der volle Preis erhoben. Es ist möglich, eine Ersatzperson zu benennen.
 
Der Veranstalter behält sich vor, das Seminar ggf. abzusagen. In diesem Fall wird der bereits gezahlte Seminarpreis zurückerstattet.

 

 

Angaben zum Besteller

Name