HIGHLIGHT

SEMINAR

Steuerrechtliche und steuerbilanzielle Praxisfragen im Treasury

Aus der Praxis für die Praxis

Steuerabteilungen in Industrie- und Handelsunternehmen sind ebenso wie Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistungsunternehmen sowohl mit Fragen der steuerlichen bzw. steuerbilanziellen Erfassung von Kapitalanlageprodukten und Derivaten als auch mit Fragen der deutschen Kapitalertragsteuer befasst. Das Seminar soll daher steuerliche und steuerbilanzielle Sonderregelungen für Finanzinstrumente bei Konzern-Sachverhalten aufzeigen. Darüber hinaus wird dem Umstand Rechnung getragen, dass auch Industrie- und Handelskonzerne in bedeutendem Umfang Kapitalanlagen und Derivate zur Liquiditätssteuerung aber auch zur Deckung von Pensionsverbindlichkeiten halten, deren steuerliche Behandlung komplexen Regeln unterliegt. Das Seminar vermittelt die korrekte steuerrechtliche und steuerbilanzielle Behandlung dieser Sachverhalte sowie praktische Herausforderungen und Fallstricke. Die Zusammenstellung der Referenten aus erfahrenen Praktikern und Beratern stellt den Praxisbezug der Veranstaltung sicher.

IHK Düsseldorf
Ernst-Schneider-Platz 1

Dr. Ludger Wellens

Grant Thornton

ist Partner im Geschäftsbereich Tax bei Grant Thornton und leitet die Serviceline Verrechnungspreise. In der Vergangenheit war er sowohl als interner Berater in der Industrie als auch als Steuer- und Verrechnungspreisexperte für PwC und EY tätig.

Er ist seit über 28 Jahren im Bereich internationale Steuern und Verrechnungspreise tätig. Er hat zahlreiche Verrechnungspreissysteme geplant, dokumentiert und implementiert. Dabei hat er insb. Projekte zur Transformation von Wertschöpfungsketten und Implementierung von Steuer(ungs)prozessen geleitet. Auch die Identifizierung und Bewertung von geistigem Eigentum sowie Unternehmensumstrukturierungen sind ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit.

Dr. Ludger Wellens verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Lösung von Kontroversen durch die Verteidigung in Betriebsprüfungen und die Unterstützung von Verständigungsverfahren (MAPs) sowie Vorabverständigungsverfahren (APAs).

Er ist außerdem regelmäßiger Referent bei Seminaren und Autor zahlreicher Bücher und Artikel über Verrechnungspreise.

Dr. Ludger Wellens

Grant Thornton

Benjamin Oesterling

Grant Thornton

berät seit 2011 Mandate mit umsatzsteuerlichem Schwerpunkt. Vor dem Einstieg bei Grant Thornton war er über zehn Jahre bei einer Big Four Gesellschaft in der Umsatzsteuerberatung tätig. Spezialisiert und fokussiert ist Herr Oesterling auf die Integration von umsatzsteuerlichen Anforderungen in prozessuale Abläufe insbesondere ERP-Systeme. Sein Beratungsschwerpunkt liegt dabei insbesondere auf Mandanten aus dem Financial Services Sektor und Real Estate, aber auch komplexen Lieferketten im Bereich Mechanical & Plant Engineering und Automotive.

Benjamin Oesterling

Grant Thornton

Hendrik Jürging

Bayer

ist seit 2012 bei der Bayer AG beschäftigt und leitet dort seit 2019 den Bereich der nationalen und internationalen Betriebsprüfungen und Steuerstreitverfahren und ist für das steuerliche Risikoreporting des Konzerns verantwortlich. Zuvor war er bei Bayer in verschiedenen Positionen innerhalb der Steuerabteilung im In- und Ausland, u.a. in China, tätig. Herr Jürging ist Rechtsanwalt, Steuerberater und Diplom-Finanzwirt (FH).

Hendrik Jürging

Bayer

Oliver Bohländer

Finanzamt Frankfurt

Seit 2007 als Konzernbetriebsprüfer im Bereich der Bankenprüfung beim Finanzamt Frankfurt am Main V beschäftigt. Spezialisiert auf Prüfung von Auslandsbanken.

Oliver Bohländer

Finanzamt Frankfurt

Dr. Christian Herbst

Delivery Hero

ist Head of Tax (VP) bei Delivery Hero in Berlin.

Dr. Christian Herbst

Delivery Hero

Felix Hierstetter

General Electric

Felix Hierstetter

General Electric

Oliver Knüpfer

Grant Thornton

ist als Senior Manager im Bereich Verrechnungspreise am Standort Düsseldorf tätig. Er berät seit 2014 Mandanten in Verrechnungspreisfragen mit besonderem Schwerpunkt auf Finanztransaktionen und Bewertungen für steuerliche Zwecke. Er ist ebenfalls Experte für Projekte zur Strukturierung von Verrechnungspreisen.

Zu seiner Beratungsexpertise gehören unter anderem der Entwurf und die Umsetzung eines paneuropäischen Profit Split Modells und die Integration von IP-Strukturen. Er verfügt über besondere Fachkenntnisse in den Bereichen digitaler Geschäftsmodelle, erneuerbarer Energien und Immobilienwirtschaft. Darüber hinaus verfügt Oliver Knüpfer auch über Fachwissen in den Bereichen Unternehmensbewertung und Wettbewerbsökonomie.

Oliver Knüpfer

Grant Thornton

Otger Wewers

RWE AG

ist Diplom Finanzwirt (FH) und Steuerberater. Seit 2011 leitet er die Konzernsteuerabteilung der RWE AG. Er hat langjährige Erfahrung in der konzerninternen Steuerberatung im Bereich Unternehmenssteuerrecht und Tax Compliance. Seine Schwerpunkte neben der Leitung des gesamten Steuerbereichs liegen dabei im Bereich M&A sowie im Umwandlungssteuerrecht.

Als Vorsitzender des Fachausschusses Steuern und Abgaben des bdew und Mitglied im Steuerausschuss des BDI und verantwortet er darüber hinaus das Steuerlobbying für den RWE Konzern.

Otger Wewers

RWE AG

Dr. Dirk Niedling

WTS

Dr. Dirk Niedling ist Partner, Rechtsanwalt, Steuerberater bei WTS.

Er ist seit 2022 Partner im Bereich Asset Management & Financial Services Tax von WTS. Zuvor war er 7 Jahre bei der KPMG als International Tax Partner schwerpunktmäßig mit der Beratung von Kapitalsammelstellen, Banken, Treasury-Einheiten und vermögenden Privatinvestoren beschäftigt. Davor war er 7 Jahre bei der Deutsche Bank AG als Direktor im Capital Markets-Bereich tätig und dort mit Fragen der Besteuerung von Finanztransaktionen und -produkten befasst. Seine Berufskarriere begann Dirk Niedling bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Financial Services Tax Bereich.

Dr. Dirk Niedling

WTS

Dr. Matthias Scheifele

Hengeler Mueller

Dr. Matthias Scheifele ist Partner bei Hengeler Müller.

Er ist Rechtsanwalt und Steuerberater. Er hat in Würzburg und Dublin studiert und wurde an der Julius-Maximilians-Universität
in Würzburg zum Dr. jur. promoviert

Dr. Matthias Scheifele

Hengeler Mueller
9.00 - 9.15 Uhr

Empfang und Registrierung

9.15 - 10.00 Uhr
Otger Wewers

Otger Wewers

Aktuelle steuerliche Aspekte bei ausländischen Finanzierungsgesellschaften: Substanz- und Aktivitätsanforderungen, AStG, InvStG und Unshell

10.00 -10.45 Uhr

Investmentfonds und betriebliche Altersvorsorge unter Pillar 2

10.45 - 11.15 Uhr

Kaffeepause

11.15. - 12.00 Uhr
Hendrik Jürging

Hendrik Jürging

Florian Lechner

Florian Lechner

Finanzierungsfragen im Organschaftskonzern

12.00 - 12.45 Uhr
Dr. Christian Herbst

Dr. Christian Herbst

Steuerliche Fallstricke international tätiger Konzerne bei „hybriden“ Finanzierungen (§ 4k EStG)

12.45 - 14.00 Uhr

Lunchbuffet

14.00 - 14.45 Uhr

Dr. Dirk Niedling

Zinsschranke: aktuelle Änderungen zum 1.1.2024 und Auswirkungen auf die Konzernfinanzierungsstruktur - Zinsderivate zwischen Absicherung, Spekulation und Zinsschranke

14.45 - 15.30 Uhr
Felix Hierstetter

Felix Hierstetter

Kapitalertragsteuer bei Konzern-Sachverhalten

15.30 - 16.00 Uhr
Dr. Matthias Scheifele

Dr. Matthias Scheifele

Unternehmensfinanzierung bei M&ASachverhalten

16.00 - 16.30 Uhr

Kaffeepause

16.30 -17.15 Uhr

Oliver Bohländer

Benjamin Oesterling

Benjamin Oesterling

Grundsätzliche umsatzsteuerliche Behandlung von Treasury-Aktivitäten

17.15 - 18.00 Uhr
Dr. Ludger Wellens

Dr. Ludger Wellens

Verrechnungspreisthemen im Treasury Bereich

Programmflyer

Stephan Mänecke

Leiter Börsen-Zeitung LIVE

Sie haben Interesse?

Steuerrechtliche und steuerbilanzielle Praxisfragen im Treasury

Das könnte Sie auch interessieren

SEMINAR

Ein intensives Praxisseminar, bei dem die Grundlagen und Zusammenhänge des Kreditgeschäfts ebenso aus rechtlicher wie aus kaufmännischer Sicht dargestellt und erläutert werden.

Die aktuellen wirtschaftlichen und aufsichtsrechtlichen Entwicklungen sind Grund genug für ein Update zum Thema.

Konferenz

Experten des Immobilienmarktes aufgepasst: Der 20. Immobilientag der Börsen-Zeitung setzt den Fokus auf die Zukunft – Nachhaltigkeit, ESG-Konformität, Digitalisierung und die Rolle von KI und Blockchain in der Branche. Seien Sie dabei, um die neuesten Trends und Herausforderungen zu diskutieren und innovative Lösungsansätze zu entdecken.

Aktualisieren Sie Ihr Fachwissen in Sachen Abgeltungsteuer, Investmentsteuergesetz und Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz bei unserem zweitägigen Seminar am 23. und 24. April 2024. Unverzichtbar für Finanzexperten, die auf dem neuesten Stand bleiben wollen.

Steuerrechtliche und steuerbilanzielle Praxisfragen im Treasury

Treasury management
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
1
2
3

Online-Anmeldung Seminar

"Steuerrechtliche und steuerbilanzielle Praxisfragen im Treasury"

Seminarnummer:
B24-121R

Veranstaltungsdatum:
05.06.2024
09.00 Uhr - 18.00 Uhr

Veranstaltungsort:
IHK Düsseldorf
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf
Telefon: 0211 35570

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist verbindlich.

Preise/Leistungen
Nach Eintreffen Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung über den Seminarpreis in Höhe von € 1.045,- zzgl. MwSt.. Die Rechnung wird Ihnen elektronisch zugestellt. Wenn Sie eine postalische Rechnung wünschen, dann lassen Sie es uns bitte wissen. Der Rechnungsbetrag muss vor Seminarbeginn eingegangen sein.

Rücktritt/Storno
Bei Nichtteilnahme wird der volle Preis erhoben. Es ist möglich, eine Ersatzperson zu benennen. Bei Storno der Teilnahme am Seminar später als zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung wird eine Aufwandsentschädigung von EUR 300,- (zzgl. 19% MwSt = EUR 57,-) berechnet. Bei Storno der Teilnahme früher als zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung entstehen keine weiteren Kosten. Der Verlag behält sich vor, das Seminar ggf. abzusagen. In diesem Fall wird der bereits gezahlte Seminarpreis zurückerstattet.

Dieses Angebot richtet sich nicht an Verbraucher (Privatpersonen); § 13 BGB.
Mit meiner Bestellung bestätige ich, dass die Seminaranmeldung für die gewerbliche bzw. selbständige berufliche Tätigkeit erfolgt. Verbraucher (Privatpersonen) stellen eine unverbindliche Seminaranfrage bitte hier: seminare@boersen-zeitung.de

Angaben zum Besteller

Name