HIGHLIGHT

LEHRGANG

Wertpapier- und Börsengeschäft 2024 – Oktober

Lehrgang in Stuttgart

Der Lehrgang vermittelt einen umfassenden und vertiefenden Einblick in die Geschäftstätigkeit an der Börse und im Wertpapiergeschäft im Rahmen des regulatorischen Umfelds.

Er bietet grundlegende Informationen über das Wertpapier- und Börsengeschäft und dient in dem Rahmen zur Vorbereitung auf die Börsenhändlerprüfung an der jeweiligen Börse.

Seminarinhalte:

  • Börsenorganisation & Regulierungsfragen
  • Aufsicht, Aufsichtsstruktur, HÜSt, Insider, Leerverkauf, Marktmissbrauch
  • Zulassung Handelsteilnehmer und Zulassung Wertpapiere
  • Handelbare Wertpapiere
  • Grundzüge Konsortialgeschäft
  • Indizes an den deutschen Börsen
  • Derivate / Eurex / Strukturierte Produkte
  • Elektronischer Handel auf XETRA
  • Preisermittlung Kassamarkt
  • Abwicklung / Clearing & Settlement
  • Blockchain Basics am Beispiel von Bitcoin

 

Preis:
€ 2.750,- (zzgl. MwSt.)

Jens Furkert

Börse Stuttgart

Jens Furkert ist seit 2011 im Bereich Handel an der Börse Stuttgart tätig, wo er aktuell die Funktion des Abteilungsleiters Anleihenhandel innehat. Von 2008 bis 2011 war er Portfoliomanager eines Schweizer Investmentfonds. Zuvor gehörte er seit 1998 dem Bereich Aktienhandel der Börse Stuttgart an und war dort vor seinem Weggang Abteilungsleiter. Er ist regelmäßiger Gast bei Börse Stuttgart TV sowie als Dozent an Universitäten tätig.

Jens Furkert

Börse Stuttgart

Oskar Grimm

Baden-Württembergischen Wertpapierbörse

Oskar Grimm ist Analyst der Handelsüberwachungsstelle der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre kam er 2007 zur Börse. Hier überwacht er die Einhaltung der Regelwerke im Börsenhandel und im Krypto-Handel an der BSDEX. Seine Spezialisierung ist die Aufdeckung von Marktmanipulation und Insiderhandel.

Oskar Grimm

Baden-Württembergischen Wertpapierbörse

Prof. Dr. Leonie Kempel

Technischen Hochschule Mittelhessen

Prof. Dr. Leonie Kempel lehrt Wirtschaftsrecht an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Zuvor war sie mehrere Jahre als Referentin im Bereich der Wertpapieraufsicht bei der BaFin im Einsatz und dort mit der Lizenzierung und laufenden Beaufsichtigung erlaubnispflichtiger Finanzdienstleistungen befasst.

Prof. Dr. Leonie Kempel

Technischen Hochschule Mittelhessen

Norbert Paul

Boerse Stuttgart Securities

Norbert Paul ist ausgebildeter Bankkaufmann und zugelassener Börsen- und Eurexhändler. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann startete er im März 2001 seine Karriere als Händler an der Börse Stuttgart im Bereich verbriefe Derivate für die Euwax AG.

2011 wechselte Paul aus dem Handel in die Handelsorganisation und übernahm dort tragendende und bereichsübergreifende Aufgaben in den Bereichen Kundenbetreuung, Presse, institutional Sales, Handel und Risikomanagement. Parallel absolvierte er erfolgreich die Weiterbildung zum Bankfachwirt und zum Dipl. Kaufmann.

Aufgrund seiner Expertise kam ihm bereits im Jahr 2009 die Funktion des Marktberichterstatters der Börse Stuttgart zu. Damit einhergehend verantwortete er entsprechende Auftritte bei Präsenzveranstaltungen, dem Fernsehen, sozialen Medien und in der Presse.

Seit 2013 ist der seit 1999 zum Verein der technischen Analysten Deutschlands gehörende technische Analyst auch Dozent für den Börsenhändlerlehrgang in Stuttgart.

Von 2015 bis 2017 war Paul zudem in der Rolle als Senior Business Development Manager für neue Tools und Services rund um das Thema Börsenhandel verantwortlich.

Im Oktober 2017 wechselte der gebürtige Bayer in das Portfoliomanagerteam der TBF Global Asset Management und baute in Folge 3 Wertpapierfonds mit unterschiedlichen Ausrichtungen erfolgreich auf.

Im April 2019 kehrte der zweifache Familienvater zur Börse Stuttgart zurück und übernahm in einer Doppelfunktion die Leitung des Bereichs Sales and Key Account Managements und die Geschäftsführung der hauseigenen Emissionsgesellschaft Börse Stuttgart Securities.

Norbert Paul

Boerse Stuttgart Securities

Cathrin Schwinghammer

Boerse Stuttgart Group

 

 

Cathrin Schwinghammer ist Wirtschaftsjuristin/ Referentin Listing & Membership bei Boerse Stuttgart Group.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/cathrin-schwinghammer-b88486178/

Cathrin Schwinghammer

Boerse Stuttgart Group

Ralf Spielmann

Commerzbank

Ralf Spielmann war bis 2020 bei der Commerzbank AG tätig und leitete dort die Gruppe Corporate Events IB mit Schwerpunkt Kapitalmaßnahmen für Eigenbestände (IB) inkl. WP-Leihe und Repos. Zuvor war er in ähnlichen Funktionen – immer mit Schwerpunkt Kapitalmaßnahmen – bei Clearstream Banking Frankfurt, bei der Lombardkasse und bei der Dresdner Bank beschäftigt.

Ralf Spielmann

Commerzbank

M.Sc.-Psych. Julia Thiele

Freiberufl. Finanzpsychologin

Julia Thiele ist masterstudierte Psychologin und auf die Psychologie für den Erfolg im Finanzmarkthandel spezialisiert (insbes. Finanz- und Börsenpsychologie und Behavioural Finance). Als Beraterin und Trainerin begleitet sie professionelle private Finanzmarkthändler sowie Mitarbeitende von Finanzunternehmen in Einzel- und Gruppencoachings, Trainingsprogrammen und Fortbildungsseminaren. Durch ihre Arbeit als selbstständige Finanz- und Tradingpsychologin steht sie in direktem, qualitätssicherndem Austausch mit Berufsangehörigen und verschiedenen Akteuren der Finanzbranche. Sie hat über 8 Jahren als Unternehmensberaterin und Personalentwicklerin (u.a. für internat. Großkunden des Finanzsektors) gearbeitet und war in der Optimierung von Kaufs- und Verkaufsprozessen sowie in der Immobilienfinanzierung tätig

M.Sc.-Psych. Julia Thiele

Freiberufl. Finanzpsychologin

Markus Trendl

Börse Stuttgart

Markus Trendl nach seinem Studium an der Universität Hohenheim (Abschluss Diplom Ökonom) ist er seit 2008 in verschiedenen Funktionen an der Börse Stuttgart beschäftigt. Ende 2022 ist er in die Handelsabstimmung & Wertpapierbuchhaltung gewechselt. Zuvor hat er u.a. jahrelang die Schul- und Hochschulbildungsaktivitäten der Börse Stuttgart betreut. Ihm liegt die Vermittlung von Börsenwissen an die Schülerinnen und Schüler besonders am Herzen.

Markus Trendl

Börse Stuttgart

Dr. Martin Wagener

Börse Stuttgart

Dr. Martin Wagener ist Group Head of Regulatory and Governmental Affairs und Group Head of Sustainability der Börse Stuttgart. Er verantwortet außerdem das Auslagerungsmanagement der Baden-Württembergischen Wertpapierboerse GmbH. Nach seinem Studium als Wirtschaftsingenieur in Deutschland, Frankreich und Australien hat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem gemeinsamen Forschungsprojekt des Karlsruher Instituts für Technologie und der Börse Stuttgart zu Themen der Marktmikrostruktur und zu allgemeinen Fragen im Börsenwesen geforscht.

Dr. Martin Wagener

Börse Stuttgart
Veranstaltungsflyer

Viktoria Hägel

Produktmanagerin

Sie haben Interesse?

Wertpapier- und Börsengeschäft 2024 – Oktober

Das könnte Sie auch interessieren

SEMINAR

SEMINAR

SEMINAR

Das Praxisseminar beschäftigt sich mit den Grundlagen der Quellensteuer. Referent Andreas Urban geht gezielt auf die einzelnen Prozesse und den Ablauf in den unterschiedlichen Beantragungsländer ein.

Zusätzlich werden das Abzugsteuerentlastungsmodernisierungsgesetz (AbzStEntModG) und Domizilspezifische Besonderheiten betrachtet.

Wertpapier- und Börsengeschäft 2024 - Oktober

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
1
2
3

Online-Anmeldung Seminar

"Lehrgang: Wertpapier- und Börsengeschäft"

Seminarnummer:
B24-116R

Veranstaltungsdatum:
14.10.2024 bis 18.10.2024
8.30 Uhr bis ca. 18.15 Uhr

Veranstaltungsort:
Börse Stuttgart
Börsenstraße 4
70174 Stuttgart

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist verbindlich.

Preise/Leistungen
Nach Eintreffen Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung über den Seminarpreis in Höhe von € 2.750,- zzgl. MwSt.. Die Rechnung wird Ihnen elektronisch zugestellt. Wenn Sie eine postalische Rechnung wünschen, dann lassen Sie es uns bitte wissen. Der Rechnungsbetrag muss vor Seminarbeginn eingegangen sein.

Rücktritt/Storno
Bei Nichtteilnahme wird der volle Preis erhoben. Es ist möglich, eine Ersatzperson zu benennen. Bei Storno der Teilnahme am Seminar später als zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung wird eine Aufwandsentschädigung von € 300,- zzgl. 19% MwSt. (€ 57,-) berechnet. Bei Storno der Teilnahme früher als zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung entstehen keine weiteren Kosten. Der Verlag behält sich vor, das Seminar ggf. abzusagen. In diesem Fall wird der bereits gezahlte Seminarpreis zurückerstattet.

Dieses Angebot richtet sich nicht an Verbraucher (Privatpersonen); § 13 BGB.
Mit meiner Bestellung bestätige ich, dass die Seminaranmeldung für die gewerbliche bzw. selbständige berufliche Tätigkeit erfolgt. Verbraucher (Privatpersonen) stellen eine unverbindliche Seminaranfrage bitte hier: seminare@boersen-zeitung.de

Angaben zum Besteller

Name